Halleluja! Christus lebt
Carl Garve, 1825

Halleluja! Christus lebt,
Er war tot und lebet wieder,
Aus der Nacht des Grabes schwebt
Schon der Erstling seiner Brüder
Sprengt für sie des Todes Tor
Und tritt um Triumph hervor

2. Christus lebt! O jauchzet ihm!
Dankt, ihr gottversöhnten Sünder!
Jauchzet mit, ihr Seraphim!
Dankt dem großen Überwinder,
Dem an seinem Siegestag
Sünd' und Tod' und Höll' erlag!

3. Christus lebt! Wer ist betrübt,
Schlägt die Augen mutlos nieder?
Der uns bis Tod geliebt,
Unser Bruder, lebet wieder.
Endlos ist sein Leben nun,
Uns ohn' Ende wohlzutun.

4. Christus lebt; euch grüßt sein Mund:
"Seht, ich leb', und ihr sollt leben!
Tut es meinen Brüdern kund,
Daß sie sich vom Staub' erheben!
Bei mir sollen im Verein
Alle meine Brüder sein."

5. Christus lebt! Wer an ihn glaubt,
Stirbt nicht, ob der Leib auch sterbe.
Christi Glied, du folgst dem Haupt,
Erbst mit ihm sein Lebenserbe,
Stehst mit ihm - Halleluja!
Siegreich überm Grabe da.

6. Christus lebt! Sein Lebenspfand,
Christi Geist, lebt mir im Herzen;
Furcht und Unruh' sind verbrannt,
Leer die Quelle meiner Schmerzen,
Und auf meinem Angesicht
Glänzt des ew'gen Lebens Licht.

7.Christus lebt: und zu ihm zieht
Mich sein Geist mit sanftem Zuge.
Flieht, ihr Weltgefühle, flieht;
Hemmt nicht meine Seel' im Fluge!
Denn mein Herz fliegt ohne Ruh'
Seinem Urmagnete zu.

8. Auf! in eurem Jubelklang
Sing mit uns, ihr Himmelschöre!
Sing den frohen Lobgesang:
Gott sei in den Höhen Ehre,
Friede jedem Erdenteil,
Und der Menschheit Gottes Heil!